BIO

Blake Weston wurde 1987 geboren. Er wuchs im Bundesstaat Alabama auf in einer musikalischen Umgebung. Seine Großmutter leitete den Chor in der Baptistischen Kirche seines Ortes und brachte ihm das Singen und Klavierspiel bei. Nachdem er die KIarinette im Radio zum ersten Mal hörte, wusste er das das Instrument seine Zukunft sein würde. Er lernte zunächst autodidaktisch und begann in 2005 mit 17 Jahren sein Studium am Conservatorium van Amsterdam bei Hans Colbers, wo er seine Studien mit Auszeichnung abschloss. Er erhielt Unterricht von mehreren weltberühmten Musikern, wie Willem Brons, Anthony Spiri, Sabine Meyer und Nobuko Imai und nahm an Meisterkursen von Richard Stolzman, Karl Leister, Ralph Manno, Joan-Enric Lluna, Antony Pay, Matthias Müller und Jörg Widmann teil. Im Februar 2014 schloss er sein zweites Master-Studium bei Ralph Manno in Köln ebenfalls mit Auszeichnung ab.

 

Seit beginn seines Studiums konnte Weston Erfolge bei internationalen Wettbewerben erzielen. 2010 gewann er den zweiten Preis beim internationalen Wettbewerb "Marco Fiorindo" in Turin, und 2011 gewann er den Jury-Preis des Grachtenfestival Wettbewerbs in Amsterdam.

 

Westons berufliche Laufbahn beinhaltet die Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Koninklijk Concertgebouw Orchesters, des Tokyo Philharmonischen Orchesters und des WDR Sinfonieorchesters in zahlreichen Kammermusik-Projekten und Aufnahmen. Im Jahre 2008 tourte er mit seinem Trio "the New World Ensemble" in Amerika und gab mehrere Rundfunk- und Fernsehauftritte in Europa sowie den USA. 2009 reiste er nach Japan, wo er Kammermusik-Konzerte zusammen mit Saeko Oguma in den berümtesten Sälen Japans gab. in 2011 wurde Weston wieder für Konzerte und Meisterkurse an der Kunitachi Universität der Künste eingeladen, und er war in der Zeit von 2012-2013 "Artist in Residence" bei der Nationalen Reiseoper der Niederlande. Er wurde 2013 von Lothar Zagrosek nach Brasilien eingeladen als Mitglied des "Young Euro Classics Ensemble Brazil-Germany" wo er in 12 Städten konzertierte. Er ist weiterhin Mitglied dieses Ensembles und in 2014 ging es auf eine zweite Brasilien-Konzertreise Zusammen mit dem Bundesjugendballett unter Leitung von Kevin Haigen und Lutz Köhler. Kontinuerlich gibt er Kammermusik- und Solokonzerte und wurde von den U.S. Amerikanischen Botschaftern in den Niederlanden und in Brasilien für seine künstlerische Leistungen ausgezeichnet.

 

Weston beschäftigt sich in seiner Freizeit mit den verschiedenen Menschen und Kulturen dieser Welt. Er reist gerne, kocht exotische Gerichte und spricht fließend Englisch, Deutsch, Niederländisch, Spanisch und Portuguiesisch.

 

Blake Weston

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Flickr Clean
  • Instagram Clean

​© 2014 BLAKE WESTON